Diese Webseite verwendet im Normalbetrieb keine Cookies. Es sei denn, Sie schreiben hier Kommentare. Oder Sie versuchen sich anzumelden.cookies policy.     HABS KAPIERT

Wie sich die Zeiten doch ändern. Raider heißt jetzt Twix, aus Treets und Bonitos wurden M&M’s. Calgonit steht heute als Finish im Regal zu kaufen. Kontingente für »Flüchtlinge« sind die neue Obergrenze. Darauf könnte man sich seitens der SPD, namentlich Herrn Oppermann, einigen. Schön, und weiter? Zuvor stand die Frage unbeantwortet im Raum: Was, wenn eine festgelegte Obergrenze erreicht ist? Man tausche Obergrenze gegen Kontingent und die Frage ist immer noch nicht beantwortet. Die »Flüchtlinge« werden weiter ins Land strömen, Kontingente hin oder her. Und wenn noch so scharfe Grenzkontrollen stattfinden, dann geht der – möglicherweise bewaffnete – Dschihadist eben über die Wiese nebenan. Grenzkontrollen sind nur was für duldsame Bundesbürger.

Herr Oppermann hat ein listiges Adjektiv zugefügt: flexibel. Die »flexiblen Kontingente« decken sich mit Merkels »keine Obergrenze«. Innenminister Thomas de Maiziére (CDU) meinte am Mittwoch im Zusammenhang mit der Absage des Fußballspieles in Hannover: »Ein Teil meiner Antwort würde die Öffentlichkeit verunsichern«. Nun, was mich betrifft, bin ich verunsichert. Schon lange und anders als er vielleicht meint.

MfG
Hans

2 Antworten zu “Obergrenze, die Zweite”

  1. M.Krause sagt:

    Verunsicherung? Nein!
    Alles wie gehabt.
    Das ist ein grundlegendes Dilemma von uns Menschen.
    Wir müssen uns in der Wirklichkeit verhalten,
    auf die Realität reagieren – wissen aber nie so genau,
    wie etwas in der Wirklichkeit ist.
    Wenn die Wahrheit, eine Einigung oder Lösung ausbleibt,
    bekommen die Dinge eben einen anderen Namen.
    Ist das Maß nun voll oder nicht?
    Das Gleiche ist nun mal nicht dasselbe.
    Flexible Kontingente – Bequemlichkeit?
    Many ways lead to the BAMF
    Wie es gerade passt – und verbunden mit einer schöngeredeten Betrachtungsweise.
    Aus diesem Grund grault es mich umso mehr vor der nächsten
    Wahl 2017 – bzgl. dem Schaumschläger Herrn Gabriel.
    Die Weihnachtsgans putzt sich und der Fuchs macht sich auf den Weg.
    Wo wandere ich dann hin?
    Wer nimmt mich dann auf?
    Alternative (AfD)? Leider ist die Führungsebene abgesprungen.
    Hm? Gibt es denn überhaupt eine wirkliche Alternative – und vor allem mit Klasse?
    Meinen Wunschzettel habe ich auf den Weg gebracht. Bin gespannt.
    Ende gut, alles gut !
    In Dankbarkeit gegenüber der Freude und dem Glück – mit und nach dem Unglück.

    MfG

    M. Krause

  2. M.Krause sagt:

    Abschließend!

    Das Wort zum Sonntag – von Montag bis Samstag (INTERN)

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    im Personalvertretungsrecht – damit auch in der Personalversammlung – gilt das Gebot
    der parteipolitischen Neutralität und Zurückhaltung.
    Parteipolitische Darstellungen und Auseinandersetzungen in der Dienststelle sind zu unterlassen.
    Das Neutralitätsgebot ist zu beachten.
    Wir erinnern an die Erklärung zur Zuwanderung.
    „Die Geschäftsführung erklärt sich solidarisch mit allen Menschen, die aufgrund von Krieg, Verfolgung und Nöten ihre Heimat verlassen mussten und aktuell in Deutschland Schutz und Unterkunft suchen.
    Ihnen allen bieten wir eine offene Willkommenskultur.
    Wir unterstützen alle Menschen bei ihren Bemühungen um Integration in Arbeit und Gesellschaft und fördern dabei die Sprache, schulische und berufliche Entwicklung aktiv.
    Wir dulden keinerlei ethnisch, kulturell, religiös oder anderweitig motivierte Angriffe auf Menschen und stellen uns gegen jede Art von mündlichen oder tätlichen Übergriffen.
    Gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gemeinsam mit allen Partnern leben wir Toleranz und Menschlichkeit.“
    Lassen Sie uns diese Herausforderungen weiterhin gemeinsam und konstruktiv meistern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Geschäftsführung

    (Maulkorbzwang! Alles liegt im Auge des Betrachters! Und Weiteres wird mit dem Direktionsrecht geklärt.)

    MfG

    M. Krause