Diese Webseite verwendet im Normalbetrieb keine Cookies. Es sei denn, Sie schreiben hier Kommentare. Oder Sie versuchen sich anzumelden.cookies policy.     HABS KAPIERT

Wer vertraut noch den Politikern, wenn selbst der Bundespräsident mehrfach der Vorteilsannahme im Amt überführt wird und sich keinerlei Konsequenzen daraus ergeben. Wer traut noch den Medien, wenn die Bild Fotos aus Nepal reißerisch mit »Hunderte Tote bei Unruhen in Tibet« übertitelt und das ZDF alte Bilder aus dem Irak als aktuelle Gräueltaten in Syrien ausgibt?

Wer glaubt ernsthaft an Demokratie, wenn die einzelnen Parteien keine wirkliche Alternative untereinander mehr zeigen? Andreas Popp von der Wissensmanufaktur – meines Erachtens einer der besten Analytiker und Querdenker die es gibt – hat eine Art von Weihnachtsansprache aufgezeichnet die sich erfrischend von der durchgestylten Weihnachtsansprache unseres selbstverständlich nicht korrupten Bundespräsidenten unterscheidet. Er stellt die Demokratie in diesem Lande in Frage. Erfolgreich.

Den Volltext dieses Beitrages finden Sie unter: »Wählerauftrag mit über 90 % an das „ZK der KED“«

MfG
Hans

2 Antworten zu “Zwischen den Jahren: Denk mal wieder”

  1. zdago sagt:

    hihi – guter Vortrag zum Jahresende.
    Danke für den Hinweis !

    Er hat die Sache gut zusammengefaßt – daß die griechischen Gasvorräte schon so lange bekannt sind, war mir wiederum neu, obwohl ich von der Sache als solche weiß.

    Ich wünsche ein en guten Rutsch – und das viele fromme Wünsche für das nächste Jahr wahr werden – und – wie hat es einer formuliert, daß Merkel und Handlanger feststellen, wie schwer ihr Arsch wiegt !
    mfg zdago

  2. Hans sagt:

    Hallo Zdago,

    auch Dir einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr. Und ja, wird Zeit dass die KED, die »Deutschen Qualitätsmedien™«, die Gutmenschen und die Blutsauger endlich das zu spüren bekommen, was ihnen schon seit Jahrzehnten zusteht. Das wäre sicher der frommste Wunsch.

    MfG
    Hans